Kontaktiere uns

Reinigung und Wartung von optischen Linsen in Laserinstrumenten

Mit der Entwicklung der modernen Industrie und dem stetigen Fortschritt der verschiedenen Technologien haben wir die Lasertechnologie immer anspruchsvoller gemacht. Das Gebiet der Laseranwendung erweitert sich und die Nachfrage nach Laserverarbeitungsqualität ist höher und höher. Dies erfordert eine höhere Strahlqualität des Lasers. Die Qualität des Laserstrahls hängt nicht nur von den Komponenten und Medien ab, die den Laser erzeugen, sondern auch von der Reinigung und Wartung der optischen Linse.

Bei dem allgemeinen Leistungslaser werden die meisten Linsen aufgrund des Herstellungsverfahrens oder der äußeren Verschmutzung von der Linse absorbiert. Bei längerer Verwendung wird die Lebensdauer des Objektivs verkürzt. Wegen der Beschädigung der optischen Linse treten häufig die Benutzung und sogar das Abschalten auf. Die Erhöhung der Absorption der Laserwellenlänge durch die Linse führt zu einer ungleichmäßigen Erwärmung, was zu einer Reflexion der Linse führt. Der Brechungsindex ändert sich, die Laserwellenlänge wird von der Hochabsorptionslinse reflektiert oder übertragen, wenn die Laserleistungsverteilung ungleichmäßig ist. Damit die Linsenmitteltemperatur hoch ist, wird die Kantentemperatur verringert. Diese Änderung wird in der Optik als Linseneffekt bezeichnet.

Wegen der Verschmutzung, der hohen Absorption der Linse und der Wirkung der Heizlinse werden viele Probleme verursacht.Die Erzeugung von irreversibler thermischer Belastung des Linsensubstrats, der Leistungsverlust, der durch die Strahlausbreitung durch die Linse verursacht wird, die Ablenkung des Fokuslichtflecks und vorzeitige Beschädigung der Überzugsschicht kann Linsenschäden verursachen. Für die Belichtung der Linse in der Luft folgen wir oft nicht den Anforderungen für die Linsenreinigung und Vorsichtsmaßnahmen beim Reinigen. Die zufällige Auswahl sauberer Materialien führt zu neuen Verschmutzungen oder sogar Kratzern. Dies führt zu irreparablen Schäden. Daher ist es nach jahrelanger Erfahrung wichtig, sich von jeder Art von optischen Linsen fernzuhalten. Wir sollten gute Reinigungsgewohnheiten haben, um die Linsen sorgfältig zu reinigen. Dies kann die Verschmutzung durch künstliche Ursachen wie Fingerabdrücke und Speichel reduzieren oder beseitigen. Als gesunden Menschenverstand müssen wir, wenn wir das optische System mit der Hand bedienen, medizinische Handschuhe oder Fingerlinge nehmen, egal ob Reinigung, Demontage, Installation. Wir müssen immer die Anforderungen und Vorkehrungen für die Reinigung der Linse beachten. Im Reinigungsprozess können nur die vorgeschriebenen Materialien, wie z. B. optisches Papier, Tupfer, Ethanol in Reagenzqualität, verwendet werden.

Bei jeder Linse, die gereinigt, demontiert und installiert wird, führt die Abkürzung zu einer Verkürzung der Lebensdauer des Objektivs und sogar zu dauerhaften Schäden. Also müssen wir den gesunden Menschenverstand verwenden, um die Linse aus anderen Gründen wie Feuchtigkeit, Rauch, Staub usw. zu verhindern. Wenn wir sicher sind, dass eine der Linsen verschmutzt ist, werden wir die Linse durch den Ohrball bis zur Oberfläche blasen hat keine feinen Partikel. Niemals mit dem Mund blasen. Da die geblasene Luft hauptsächlich ölig ist, wird Wasser und so weiter die Linse kontaminieren. Wenn nach der Reinigung des Ohrballs noch Verunreinigungen auf der Oberfläche vorhanden sind, müssen wir einen speziellen Wattestäbchen in Aceton verwenden, und das Ethanol wird vorsichtig gereinigt. Dies wird den größten Teil der dünnen Verschmutzungsschicht entfernen.

Die Verschmutzung der Linse im Laser kann zu schwerwiegenden Erfassungsfehlern bei der Laserausgabe und sogar beim Datenerfassungssystem führen. Wenn wir die Linse sauber halten können, verlängert dies die Lebensdauer der gesamten Maschine. Durch Verschieben der Linsenringeinstellungen zum äußeren Umfang der Linsenoberfläche und der elastischen Andrückvorrichtung, um die Platte gegen die Linsenlinsen und den Linsenring zu drücken und durch das Füllen des Reingases innerhalb der Gegenlichtblende, um zu verhindern, dass sich der Linsenfilm ändert und die Wirkung des Linsenrings brennt. Gleichzeitig verbessert es die kühlende Schutzwirkung der Linse.

Zugehöriger Inhalt