Kontaktiere uns

Mikroskopobjektive

  • INTRODUCTION


Hyperion-Optik



Hyperion Optics ist Experte für anspruchsvolles kundenspezifisches Design und die Herstellung von Objektivlinsen für Mikroskope im Wellenlängenbereich von UV bis Infrarot. Für Anwendungen wie Quantencomputer (Beobachtungslinsen) finden Sie weitere Informationen in unserer Quantenphotonik-Optik. Unsere Objektivlinsen für diffraktive Grenzmikroskope eignen sich für die meisten forschungsorientierten Laboranwendungen und kommerziellen Mikroskopgeräte.


Wir bieten auch mehr als 60 verschiedene Vergrößerungen und Standardobjektive mit numerischer Aperturspezifikation an, von denen Sie abholen können; Bitte laden Sie unseren Mikroskop-Objektiv-Katalog herunter. Hyperion Optics arbeitet eng mit den fortschrittlichsten Unternehmen der Quanteninformatik zusammen, die sich auf neue Banking-Technologien konzentrieren und wertvolle Erfahrungen sammeln nicht nur in Objektiven, sondern auch das Integrationswissen der gesamten Beobachtungseinheit. Zögern Sie nicht, uns für kostenlose technische Unterstützung und Beratung zu kontaktieren, wenn Sie Ihre eigene Quantenstruktureinheit bauen, wir sind mehr als glücklich, die Machbarkeit mit unserer eigenen Erfahrung zu besprechen.


Umgekehrtes Fluoreszenz-Objektiv:


Umgekehrte Fluoreszenz-Objektivlinse

Fluoreszenz-Objektiv


Fluoreszenz-Objektiv

NIR- und NUV-Plan-Apo-Objektiv


NIR- und NUV-Plan-Apo-Objektiv




Unsere Fähigkeit zur DFM-Eingabe (Design for Manufacturing) stellt sicher, dass Ihre Erwartungen vollständig erfüllt werden können. Wir haben ein einzigartiges Bordüreverfahren entwickelt, das die Genauigkeit der Ausrichtung der optischen Achse effektiv auf 0,1 arcmin ~ 0,3 arcmin pro Element erhöht, was auch bei der Herstellung von Mikroskopobjektiven als kritisch angesehen wird mit -0,005 ~ -0,015 mm Außendurchmesser-Toleranzkontrolle, die Montagefehler fast ausschließt. Unsere Techniken tragen enorm zur Leistung bei, selbst bei diffraktiven Grenzanwendungen.


Unsere DFM-Fähigkeit


Hyperion Optics verfügt über ein ausgereiftes und leistungsstarkes Design für Achromat-, Semi-Apochromat- und Apochromat-Objektive. Unsere Fertigungskapazitäten ermöglichen es uns, CaF2 (Kalziumfluorit)-Kugeln oder sogar asphärische CaF2-Oberflächen in Ihre anspruchsvolle Anwendung einzubeziehen, einschließlich Dubletten oder Tripletts mit anhaftendem Kalziumfluorit-Element. Weitere Informationen finden Sie in unserer Einführung in die Fertigungsmöglichkeiten von Calciumfluorit und asphärischen Teilen.


Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Mikroskopobjektiven mit extrem großem Arbeitsabstand und hoher numerischer Apertur. Wir bieten auch Reverse-Engineering-Service für Ihre eigene Projektentwicklung an; Weitere Informationen finden Sie auf unserer Reverse-Engineering-Seite.


 Entwerfen und Herstellen von ultralangem Arbeitsabstand


  • Multiphotonenmikroskopie
  • Einfangen von Atomen
  • Konfokale Mikroskopie
  • STED-Mikroskopie
  • Bildgebung des tiefen Gewebes
  • Mikroskopie & Analyse von Quantenstrukturen
  • Superauflösungsmikroskopie
  • Fluoreszenzmikroskopie lebender Zellen

Bitte laden Sie unser Datenblatt zu handelsüblichen Mikroskopobjektiven herunter oder kontaktieren Sie uns für Ihren eigenen Linsenentwicklungsplan.



DETAILS

Ein Mikroskopobjektiv besteht aus einer Linse oder einer Kombination von Linsen. Es wird hauptsächlich verwendet, um winzige Objekte zu vergrößern, die vom menschlichen Auge gesehen werden sollen.


Die Funktion des Mikroskopobjektivs: Vergrößern Sie Objekte mit großer Vergrößerung.

Wie funktioniert ein Mikroskopobjektiv?

Das normale optische Mikroskop basiert auf dem Abbildungsprinzip der Sammellinse, die zwei Bilder der Sammellinse passieren soll.

Zuerst geht es durch eine Objektivlinse (Konvexlinse 1), um das Bild zu erzeugen, es sollte ein vergrößertes umgekehrtes Bild sein. Nehmen Sie das erste Bild als Objekt, dann ist das zweite Bild durch das Okular ein virtuelles Bild und es ist ein vergrößertes Bild eines positiven Bildes.

So reinigen Sie das Mikroskopobjektiv:

Reinigen Sie die Oberfläche jedes optischen Teils des Mikroskops mit einer sauberen Bürste oder wischen Sie sie mit Spiegelpapier ab.


Wischmethoden: Wischen Sie die Oberfläche der Linse mit einer sauberen Bürste oder einem Haartrockner ab, und verwenden Sie dann ein sauberes Waschlappen, um von der Mitte der Linse zum Rand hin mit einer spiralförmigen Bewegung in eine Richtung zu beginnen. Wischen Sie es einmal ab und reiben Sie es dann an einer anderen Stelle, bis es sauber ist. Bei Ölflecken, Schmutz oder Fingerabdrücken auf der Linse, die sich nicht abwischen lassen, können Sie die Weidenrutenfolie mit der Watte und einer Mischung aus Alkohol und Ethylether (Alkohol 80 %, Äther 20 %) verwenden.

Wartung des Mikroskopobjektivs:

Sobald die Linsen verschimmelt sind, ist es schwierig, sie zu entfernen. Die innere Linse des Mikroskops ist schädlicher für die Unannehmlichkeit des Wischens. Wenn die mechanischen Teile feucht sind, rosten sie leicht. Um Feuchtigkeit zu vermeiden, sollten wir bei der Lagerung des Mikroskops 1 bis 2 Beutel Silicagel als Trockenmittel aufbewahren und einen trockenen Raum wählen.



Zugehöriger Inhalt

  • LWIR-Objektive

    LWIR-Objektive

    February 17, 2017LWIR-Objektive spielen eine entscheidende Rolle bei Wärmebildüberwachungsanwendungen. Über die Nachtsichtfähigkeit hinaus gilt die Unterscheidung kritischer Ziele bei schlechten Sichtverhältnissen als die praktischste...view
  • F-Theta-Objektive

    F-Theta-Objektive

    February 17, 2017Sie haben kein fertiges Design? Kein Problem! F-Theta-Abtastobjektive werden häufig in Lasermarkierungs-, Gravur- und Schneidesystemen verwendet. In Verbindung mit einem Galvanometer, Strahlaufweiter und Nd:YAG...view
  • Telezentrische Objektive

    Telezentrische Objektive

    February 17, 2017In vielen Bildverarbeitungssystemen, wie sie beispielsweise bei der Halbleiterinspektion verwendet werden, müssen präzise wiederholbare Messungen konsistent durchgeführt werden. Um dies zu gewährleisten, müssen sich Systementwickler an mehr Ex...view