Kontaktiere uns

Die optische Systemtechnologie kann den schnellen Nachweis von Pathogen der Septikämie realisieren

Bei der Behandlung der Blutvergiftung nimmt der Arzt sofort ein Breitspektrum-Antibiotikum ein. Aber das Problem ist, in den meisten Fällen haben einige Bakterien Widerstand. Die derzeitige Analyse der bakteriellen Resistenz in klinischen Labors ist jedoch ein zeitaufwendiger Prozess, und die Ergebnisse sind für Patienten zu spät. Jetzt haben Wissenschaftler in Deutschland eine neue Technologie entwickelt, die in nur neun Stunden Ergebnisse liefern kann.

Patienten mit Sepsis benötigen eine schnelle Diagnose und Behandlung durch medizinisches Personal. Aber ohne eine klare Diagnose verwenden sie sofort die Breitbandantibiotika, so dass der Behandlungseffekt nicht ideal ist. Zum Beispiel sind einige Bakterien resistent gegen Drogen. Das Labor identifiziert den Erreger und testet die Medikamentenresistenz, die normalerweise 60 bis 100 Stunden dauert. Aber die Zeit des Patienten ist wertvoll, in den meisten Fällen führt Leukämie innerhalb von 48 Stunden zum Tod des Patienten. In Deutschland sterben jedes Jahr sechzigtausend Menschen an einer Blutvergiftung. Die Behandlung der erkannten Ursache wird die Überlebensrate der Patienten erheblich verbessern. Deutsche Wissenschaftler machen die schnelle Erkennung zur Realität. Ihre Testmethode kann die Ergebnisse in nur neun Stunden erhalten.

Forscher entwickeln ein miniaturisiertes optisches Design. Der erste Schritt bei der Detektion besteht darin, Pathogene, die Sepsis verursachen, zu markieren und sie der Laserumgebung auszusetzen. So können Forscher die Anzahl der im Blut vorhandenen Krankheitserreger beurteilen. Beim nächsten Nachweis wurde das Pathogen aus dem Blut isoliert und in einen separaten Kulturbereich eingebracht. In diesen verschiedenen Kulturbereichen enthält jeder Bereich ein Kulturmedium mit Antibiotikum. Als nächstes wird das optische System das Wachstum von Bakterien in verschiedenen Kulturen aufzeichnen und genau beobachten, wie sich Bakterien vermehren. Der kritischste Schritt ist dann die Analyse der gesammelten Bilder und der Bakterienwachstumskurve in der Kulturzone. Dies bedeutet, dass Forscher in ein paar Stunden sehen können, zu verstehen, bei der Behandlung der Blutvergiftung, wird der Arzt sofort Breitband-Antibiotikum nehmen. Aber das Problem ist, in den meisten Fällen haben einige Bakterien Widerstand. Die derzeitige Analyse der bakteriellen Resistenz in klinischen Labors ist jedoch ein zeitaufwendiger Prozess, und die Ergebnisse sind für Patienten zu spät. Jetzt haben Wissenschaftler in Deutschland die neue Technologie entwickelt, die in nur neun Stunden Ergebnisse liefern kann.

Patienten mit Sepsis benötigen eine schnelle Diagnose und Behandlung durch medizinisches Personal. Aber ohne eine klare Diagnose verwenden sie sofort die Breitbandantibiotika, so dass der Behandlungseffekt nicht ideal ist. Zum Beispiel sind einige Bakterien resistent gegen Drogen. Das Labor identifiziert den Erreger und testet die Medikamentenresistenz, die normalerweise 60 bis 100 Stunden dauert. Aber die Zeit des Patienten ist wertvoll, in den meisten Fällen führt Leukämie innerhalb von 48 Stunden zum Tod des Patienten. In Deutschland sterben jedes Jahr sechzigtausend Menschen an einer Blutvergiftung. Die Behandlung der erkannten Ursache wird die Überlebensrate der Patienten erheblich verbessern. Deutsche Wissenschaftler machten die schnelle Erkennung zur Realität. Ihre Testmethode kann die Ergebnisse in nur neun Stunden erhalten.

Forscher entwickeln ein miniaturisiertes optisches Design. Der erste Schritt bei der Detektion besteht darin, Pathogene, die Sepsis verursachen, zu markieren und sie der Laserumgebung auszusetzen. Dies bedeutet, dass Forscher die Anzahl der im Blut vorhandenen Krankheitserreger bewerten. Beim nächsten Nachweis wurde das Pathogen aus dem Blut isoliert und in einen separaten Kulturbereich eingebracht. In diesen verschiedenen Kulturbereichen enthält jeder Bereich ein Kulturmedium mit spezifischem Antibiotikum. Als nächstes wird das optische System das Wachstum von Bakterien in verschiedenen Kulturen aufzeichnen und genau beobachten, wie sich Bakterien vermehren. Der kritischste Schritt ist dann die Analyse der gesammelten Bilder und der Bakterienwachstumskurve in der Kulturzone. Dies bedeutet, dass Forscher in ein paar Stunden sehen können, das Wachstum von Bakterien in verschiedenen Antibiotika-Umgebung, um herauszufinden, welche Antibiotika sind resistent gegen.

Im Wesentlichen besteht der Kern dieser Technologie darin, dass Bakterien in verschiedenen Antibiotika wachsen und durch das optische System genau beobachtet und aufgezeichnet werden können. Mit Software zur Analyse des Ausmaßes des Bakterienwachstums liefert das System Daten über die Anzahl von Bakterien und toten Bakterien in verschiedenen Auxinkulturen. Schließlich kann das System zu dem Schluss kommen, dass Antibiotika gegen pathogene Bakterien resistent sind. Diese automatische, schnelle Detektionsmethode wird zweifelsohne eine hohe Detektionseffizienz bringen und mehr Zeit für Leukämiepatienten gewinnen, den Tod zu besiegen.

Zugehöriger Inhalt